Hochzeitmesse? Ein NoGo in Zürich!

Date: Juni 16, 2016 Posted by: admin In: Eheringe und Trauringe

Was viele Brautpaare befürchtet haben, wird in den folgenden 3 Videos leider bestätigt:


Warum die Messe in Zürich nicht gefällt

Fuer absolut alle Brautpaare an der Hochzeitsmesse in Zürich ist es deshalb bei der Wahl der Ringe fuer die Verlobung wichtig, dass sie fugenlos und ohne Unterbruch aus einem Stueck geschmiedet wurden. Fragen Sie beim GOLDSCHMIED ruhig danach. zudem auch aus rein praktischen Gruenden: Eine breite oder schmale Fuge, also ein Punkt, an der ein Band zum Ehering zusammengefuegt wurde, kann naemlich, falls der Ring irgendwann einmal geweitet werden muss, zum Problem werden. Verlobungsringe – durch den Goldschmied zur Eheschliessung auf dem Zivilstandsamt aus Gold geschmiedet. Der ganz und gar lehrreiche Rat ueber das interessante Topic Ringe fuer die Verlobung.

Hochzeitsmesse-in-Zürich

Zürich: Hochzeitsmesse für das Brautpaar

Die Verlobungsringe erweisen sich fuer alle BRAUTPAARE aus Zürich vor der Hochzeit ungemein BESONDERS bedeutend. Der bedeutende Hoehepunkt des Bundes der Ehe. Jede romantische Liebe IST etwas ganz tolles, welches es so Weise nur 1x geben kann. Und wenn wir JA zueinander sagen und uns beiden gegenseitig die schoenen Hochzeitsringe fuer die Hochzeit ueber den Finger streifen, dann moechten wir, welches sich diese Spezialitaet ebenfalls in den extravaganten Verlobungsring ausdrueckt. Was aber macht einPaar Trauringe zu einem unverwechselbaren Schmuckstueck unseres liebevollen gegenseitigen Versprechens der ewigen Treue, welches es sein soll? Wir haben hier 4x zusammengestellt, wasbesondere Eheringe zu etwas ueber alle Massen ganz persoenlichem macht. Ein echtes Meisterwerk der Goldschmiede! Verlobungsringe sind besonders fuer die meisten Hochzeitspaare bei der Trauung sehr BESONDERS bedeutend. Ein Palladium-Trauring lebt ganz und gar wesentlich von seiner Symbolik. Er steht fuer und bedeutet etwas: klassische Liebe Zugehoerikeit, Treue, Unendlichkeit.

Und nicht umsonst IST es der Ring, der an der Hochzeitsmesse ausgesucht wird, der in vielen Kulturen und ueber die „JA“hrhunderte hinweg als Zeichen der Ehe verwendet wurde. Seine gewuenschte und gesuchte Kreisform galt den Menschen immer schon als Ausdruck fuer Vollkommenheit, In -sich -Geschlossenheit, Harmonie, Unendlichkeit, Gleichheit. Denn der Kreis hat weder Anfang noch ein Ende; Jede r seiner Punkte ist gleich weit von der Mitte entfernt; es gibt in ihm kein Vorher und kein Nachher und kein Teil des Ringe fuer die Hochzeits ist dem anderen ueber oder untergeordnet. Was also koennte besser als ein Ring symbolisieren, worauf es uns beiden in der Ehe und der wahre Liebe zwischen 2 Menschen ankommt, naemlich Harmonie?

«Schwule und Lesben feiern ihren schönsten Tag im Leben anders», sagt Eventplaner Hayal Oezkan (34). Er und Andy M. (30) organisieren die erste Zürcher Hochzeitsmesse «Colored Love» für gleichgeschlechtliche Paare. Zwölf Aussteller werben am 14. und 15. Februar 2015 im Papiersaal der Sihlcity um die Gunst der Gays – unter ihnen beispielsweise eine Weddingplanerin, ein Visagist und ein Reisebüro. Auch gibt es Torten zum Probieren und eine Brautkleider-Modeshow und eine Kapelle im Las-Vegas-Style. «Homosexuelle heiraten oft verspielter und ihnen sind Details wichtiger», sagt Oezkans Schwester Esen Kul, die Torten für Gay-Hochzeiten bäckt: «Meine Kunden wünschen etwa Modelle in Pastellfarben.»

Gesteigert wird diese starke Symbolik bei besonderen Verlobungsring noch durch die Verwendung edler Metalle und – beim Damenring – durch die Verbindung mit einem Diamanten, dem haertesten und makelosesten Edelstein, den wir kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.